Momentan ausverkauft
Bio Maca Premium 4-Root Pulver, 100g
Bio Maca Premium 4-Root Pulver, 100g
Inhalt 100 Gramm
16,95 € *
Bio Maca Kapseln, 120 Stk., 800mg
Bio Maca Kapseln, 120 Stk., 800mg
Inhalt 84 Gramm (18,99 € * / 100 Gramm)
15,95 € *
Bio Maca Kapseln, 240 Stk, 500mg (2 x 120 Stk.)
Bio Maca Kapseln, 240 Stk, 500mg (2 x 120 Stk.)
Inhalt 120 Gramm (17,38 € * / 100 Gramm)
20,85 € *
Bio Maca Kapseln, 120 Stk., 500mg
Bio Maca Kapseln, 120 Stk., 500mg
Inhalt 60 Gramm (21,58 € * / 100 Gramm)
12,95 € *
Bio Maca Pulver, 100g
Bio Maca Pulver, 100g
Inhalt 100 Gramm
12,95 € *

Superfood Maca – was ist das eigentlich?

Maca gehört zu den Superfoods, die man immer häufiger im Bio-Laden sieht. Es wird meist als Pulver angeboten, das man in Flüssigkeiten einrühren kann, oder in Kapselform als Nahrungsergänzung.

Doch was ist Maca eigentlich?

Der Name ist erst einmal so exotisch wie das, was das Macapulver auf den Verpackungen im Handel verspricht. Als Maca wird die Wurzel eines speziellen Kressegewächses aus der Kreuzblütlerfamilie bezeichnet. Seinen Ursprung hat das Gewächs in Peru. Es wächst in den Höhenlagen der Anden auf über 4000 Metern und verleiht laut seinen Befürwortern die Robustheit, die die Pflanze selbst unter diesen Bedingungen benötigt.

Aussehen

Verwendet wird also nur die Wurzel, die ein wenig an eine Petersilienwurzel oder eine kleine gelbe Rübe erinnert.

Maca soll den Cholesterinspiegel senken können, verdauungsfördernd sein und ähnlich wie die Wirkstoffe des Kürbiskerns bei Prostataleiden helfen. Zurückzuführen ist die Wirkung auf die pflanzlichen Sterole, die in der Wurzel enthalten sind, wie Sitosterol, Campesterol und Ergosterol.

Wissenschaftlich erwiesen ist der Einfluss von Maca allerdings noch nicht. Die Forschung sucht aber auf vielen Wegen, um die gesundheitsförderlichen Auswirkungen zu erklären. Einige Studien zeigen die positiven Eigenschaften, es mangelt aber noch an den Erklärungen, wie das Zusammenspiel der Wirkstoffe hilft.

Anden-Ginseng, Superfood Maca

Bei der Verdauung ist es hingegen klar, der hohe Ballaststoffgehalt der Maca-Wurzel gibt dabei den ausschlaggebenden Punkt für die förderliche Wirkung.

Maca wird auch gern als Anden-Ginseng bezeichnet. Die wundersame Wurzel wirkt nicht nur allgemein kräftigend und aufbauend, sie stärkt darüber hinaus die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Maca ist reich an Nährstoffen und Vitalstoffen mit über 30 verschiedenen Mineralien und Spurenelementen (Jod, Mangan, Zink, Calcium, Eisen, etc.). Die Wurzel ist eine gute Kohlenhydratquelle, bietet aber auch verhältnismässig viel Eiweiss und dazu wertvolle Fettsäuren.

Durch den Vitalstoffmix ist Maca-Pulver gefragt bei Sportlern, die Maca als Ergänzung in Smoothies und Shakes nutzen, um ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Ursprüngliche Anwendung

Maca ist im Ursprung bei den Inkas als Potenzmittel gefragt gewesen. Es wurde sowohl bei Potenzproblemen als auch bei fehlender Libido eingesetzt. Verwendet wurde dazu die ganze Wurzel als gedämpftes Gemüse.

Bestätigte Wirkung

Dass dieser Einsatz nicht unbegründet ist, hat eine Studie des Massachusetts General Hospital in Boston gezeigt. 2008 hatten die Wissenschaftler des Krankenhauses im Magazin CNS Neuroscience & Therapeutics einen Artikel zu ihrer Arbeit veröffentlicht. Es wurde eine lustfördernde und potenzsteigernde Wirkung beschrieben, die ihre Patienten nach der Verabreichung von Maca verspürten.

 

Mit freundlicher Unterstützung von: gesundleben.ch - Essen | Entdecken | Bewegen | Entspannen

Maca gehört zu den Superfoods, die man immer häufiger im Bio-Laden sieht. Es wird meist als Pulver angeboten, das man in Flüssigkeiten einrühren kann, oder in Kapselform als Nahrungsergänzung.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Superfood Maca – was ist das eigentlich?

Maca gehört zu den Superfoods, die man immer häufiger im Bio-Laden sieht. Es wird meist als Pulver angeboten, das man in Flüssigkeiten einrühren kann, oder in Kapselform als Nahrungsergänzung.

Doch was ist Maca eigentlich?

Der Name ist erst einmal so exotisch wie das, was das Macapulver auf den Verpackungen im Handel verspricht. Als Maca wird die Wurzel eines speziellen Kressegewächses aus der Kreuzblütlerfamilie bezeichnet. Seinen Ursprung hat das Gewächs in Peru. Es wächst in den Höhenlagen der Anden auf über 4000 Metern und verleiht laut seinen Befürwortern die Robustheit, die die Pflanze selbst unter diesen Bedingungen benötigt.

Aussehen

Verwendet wird also nur die Wurzel, die ein wenig an eine Petersilienwurzel oder eine kleine gelbe Rübe erinnert.

Maca soll den Cholesterinspiegel senken können, verdauungsfördernd sein und ähnlich wie die Wirkstoffe des Kürbiskerns bei Prostataleiden helfen. Zurückzuführen ist die Wirkung auf die pflanzlichen Sterole, die in der Wurzel enthalten sind, wie Sitosterol, Campesterol und Ergosterol.

Wissenschaftlich erwiesen ist der Einfluss von Maca allerdings noch nicht. Die Forschung sucht aber auf vielen Wegen, um die gesundheitsförderlichen Auswirkungen zu erklären. Einige Studien zeigen die positiven Eigenschaften, es mangelt aber noch an den Erklärungen, wie das Zusammenspiel der Wirkstoffe hilft.

Anden-Ginseng, Superfood Maca

Bei der Verdauung ist es hingegen klar, der hohe Ballaststoffgehalt der Maca-Wurzel gibt dabei den ausschlaggebenden Punkt für die förderliche Wirkung.

Maca wird auch gern als Anden-Ginseng bezeichnet. Die wundersame Wurzel wirkt nicht nur allgemein kräftigend und aufbauend, sie stärkt darüber hinaus die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Maca ist reich an Nährstoffen und Vitalstoffen mit über 30 verschiedenen Mineralien und Spurenelementen (Jod, Mangan, Zink, Calcium, Eisen, etc.). Die Wurzel ist eine gute Kohlenhydratquelle, bietet aber auch verhältnismässig viel Eiweiss und dazu wertvolle Fettsäuren.

Durch den Vitalstoffmix ist Maca-Pulver gefragt bei Sportlern, die Maca als Ergänzung in Smoothies und Shakes nutzen, um ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Ursprüngliche Anwendung

Maca ist im Ursprung bei den Inkas als Potenzmittel gefragt gewesen. Es wurde sowohl bei Potenzproblemen als auch bei fehlender Libido eingesetzt. Verwendet wurde dazu die ganze Wurzel als gedämpftes Gemüse.

Bestätigte Wirkung

Dass dieser Einsatz nicht unbegründet ist, hat eine Studie des Massachusetts General Hospital in Boston gezeigt. 2008 hatten die Wissenschaftler des Krankenhauses im Magazin CNS Neuroscience & Therapeutics einen Artikel zu ihrer Arbeit veröffentlicht. Es wurde eine lustfördernde und potenzsteigernde Wirkung beschrieben, die ihre Patienten nach der Verabreichung von Maca verspürten.

 

Mit freundlicher Unterstützung von: gesundleben.ch - Essen | Entdecken | Bewegen | Entspannen

Zuletzt angesehen